Wasserprojekte: Äthiopien


Äthiopien (Afar-Region)

Aktuelles Wasserprojekt in Ost-Afrika, Laufzeit von 2012 bis 2016: Brunnenbau in der Afar-Region

Erste Wasserlöcher werden gebohrt

Projektbeschreibung

Viva con Agua unterstützt Wasserprojekte, die gemeinsam mit der lokalen Partnerorganisation APDA (Afar Pastoralist Development Association) in der Region durchgeführt werden. Das Ziel: Mit einem mobilen Bohrgerät ("drilling-rig") insbesondere in entlegenen Gebieten der Afar-Region Brunnen zu bohren.

mehr...

Äthiopien (Amhara-Region)

Aktuelles Wasserprojekt in Ost-Afrika, Laufzeit von 2013 bis 2017: Verbesserung der Sanitär- und Wasserversorgung in der Stadt Bahir Dar

Der einzige Wasserhahn in einem Slum am Rande von Bahir Dar

 

Projektbeschreibung

 

Die zunehmende Verstädterung in den letzten Jahren hat zur Folge, dass die Armut in den urbanen und suburbanen Räumen in vielen Ländern des Globalen Südens stetig ansteigt. Auf diesen Trend reagiert unser Partner Welthungerhilfe. Nachdem erste Projekte zur städtischen Landwirtschaft erfolgreich umgesetzt worden sind, wird seit Anfang 2013 ein WASH-Projekt in Bahir Dar, im Norden Äthiopiens, realisiert.

 

Bahir Dar ist die Hauptstadt der äthiopischen Provinz Amhara und die drittgrößte Stadt Äthiopiens. 2005 zählte die Stadt 167.261 Einwohner, die Zahl stieg bis 2009 auf über 200.000 und liegt aktuell bei mehr als 300.000 Menschen.

Der extreme Zufluss der Menschen führt zu einem chaotischen Wachstum der städtischen Struktur.
In den ärmeren Stadtrandgebieten verfügen lediglich 15% der Bewohner über einen Zugang zu einer Toilette. Die hygienischen Verhältnisse sind katastrophal – und die Stadt wächst. Zudem ist die Wasserversorgung unzureichend. Viele Familien beziehen ihr Trinkwasser aus ungeschützten Quellen, Mädchen und Frauen müssen ihre Notdurft im Freien verrichten.

mehr...

Projektstatus Äthiopien

Zwischenberichte und Updates aus den Projektgebieten

Afar Region Zwischenbericht March2015

Amhara Region Jahresbericht2014

Projektland Äthiopien

Die aktuelle Lage von Land und Menschen

 

 

 

Äthiopien ist bei etwa 96 Millionen Einwohnern mit einem jährlichen Brutto-National-Einkommen von etwa 570 US-Dollar pro Kopf (2015) eines der ökonomisch am schwächsten aufgestellten Länder der Welt, auch wenn das Wirtschaftswachstum in den letzten Jahren wesentlich über dem regionalen und internationalen Durchschnitt lag. Ein Großteil der Bevölkerung lebt unter der international festgelegten absoluten Armutsgrenze.

mehr...

Äthiopien im Überblick

Die wichtigsten Eckdaten über das Land am Horn von Afrika.













 
Ländername
Demokratische Republik Äthiopien
Federal Democratic Republic of Ethiopia
Hauptstadt
Addis Abeba (ca. 5 Mio. Einwohner)
Lage
Horn von Afrika
Fläche
1,1 Mio. qkm (im Vergleich: Deutschland 357.000 qkm)
Klima
3 Klimazonen:
bis 1000 m feucht- oder trockenheiß
bis 1000 - 2.500 m gemäßigt, Temp.: 20-25 C
über 2500 m kühl (in Addis jährl. Temp.: 16 C
Regenzeit im Hochland: Juni-Sept. sowie Feb.-April
Bevölkerung
Gesamtzahl: Ca. 96 Mio.
Nationalfeiertag
28. Mai
Unabhängigkeit
Äthiopien war niemals kolonisiert, sondern 1936-1941 von Italien besetzt
Landessprachen
Amharisch, 2. Verkehrssprache: Englisch
Regionalsprachen: Oromo, Tigrinyan, Somali > 70 Stammessprachen
Religionen, Kirchen
Ca. 45% äthiop.-orthodoxe Christen
Ca. 40% Moslems
Ca. 6-10% ev./kath. Christen
Ca. 5% Naturreligionen (Schätzwert)
Staatsform / Regierungsform
Föderale Republik, Präsident als Staatsoberhaupt ohne Exekutivfunktionen; starker Premierminister
Verwaltungsstruktur des Landes
Bundesstaat mit 9 Regionen und 2 Stadtregionen (Addis Abeba und Dire Dawa)
Aufteilung der Regionen in Zonen (diese Ebene wurde in den meisten Regionen abgeschafft), Woredas (Distrikte/Stadtbezirke) und Kebelen (Gemeinden, Stadtvierteln)
auswärtiges amt