12 Bilder in der Galerie!
thomas koch
vca
Drink water for drinking water
BLUE UGANDA calling!
strassenkoeter
Marteria
Maeckes
Medienpartner: Intro
Medienpartner: Splash

Wasserprojekte


Projektreise: BLU UGA

Am 11.02.2013 reiste Viva con Agua wieder nach Uganda, um sich die Entwicklungen in der Projektregion Lira, im Norden des Landes, anzuschauen. Wir besuchten unsere Freunde aus der Region, aus der Hauptstadt Kampala und von der Welthungerhilfe.
 

Großbild
BLUE UGANDA -Marteria, Maeckes, Abramz, Sylvester, Lady Slyke, Bris Jean

TV-Tipp des Jahres: In der ZDF-Mediathek könnt ihr euch die komplette BLUganda-Projektreisedokumentation anschauen:

Teil 1 BLUganda: Ein Afrikatrip
Teil 2 BLUganda: Ein Afrikatrip
 





Die Viva con Agua Reisegruppe bestand aus unseren Freunden und langjährigen Unterstützern Marteria (Musiker), Maeckes (Musiker), Paul Ripke (Fotograf) und Los Piratoz (Künstler) und Rainer Jilg(Moderator ZDFkultur). Viva con Agua war vertreten durch Michael Fritz (Gründungsmitglied) und Marcel Eger (Stifter).

Um die Arbeit der Welthungerhilfe und von Viva con Agua, die Themen "Wasser, Sanitär, Hygiene" (WASH) und die Sinnhaftigkeit von langfristig angelegten Entwicklungsprojekten einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen, war ein ZDF-Team auf der kompletten Reise mit dabei und hat eine Reportage produzieren, die in zwei Teilen (Länge: jeweils 60 Minuten) ab 11. Juli in ZDFkultur gezeigt wird.

Viva con Agua freut sich außerordentlich, mit der Ausstrahlung im digitalen Fernsehprogramm noch mehr Menschen zu erreichen und sie für WASH-Projekte und den speziellen Style, wie Viva con Agua funktioniert, zu sensibilisieren und zu begeistern.



Zweiteilige Reportage

 
Water is life - water is joy!
Im ersten Teil der Doku geht es um Wasser und Hiphop, das heißt es wird der exemplarische Weg des Pfandbechers beschrieben, der auf einem Festival in Deutschland an VcA gespendet wird und dessen Pfandgeld als Spende für Brunnenbau in Uganda landet. (Hier der Link zur Projektinformation: Brunnen für Uganda)

Die Brunnen werden besichtigt, ihre Funktionsweise erklärt und vor allem stellen die Wasserkomitees, welche die Brunnen verwalten, ihre wichtige Arbeit vor. Der krasse Kontrast zwischen den Lebensverhältnissen mit und ohne Zugang zu sauberem Trinkwasser ist eines der zentralen Themen der Reisereportage.

Der zweite Teil heißt: Freestyle in Kampala. Viva con Agua möchte mittels der Musiker, der Künstler und der Ex-Fußballer (Marteria & Marcel Eger) in den interkulturellen Austausch mit den Menschen in Kampala zu treten.

Im Goethe Zentrum der ugandischen Hauptstadt werden Marteria und Maeckes mit den einheimischen Musikern Abramz und Sylvester das zweite große Viva con Agua Konzert auf afrikanischem Boden zelebrieren.

Damit die Besucher des Konzertes Viva con Agua in seiner Ganzheit verstehen können, wird es eine inhaltliche Fotoausstellung zu Viva con Agua und allen zentralen Bereichen von VcA (Bildungsprojekte, Netzwerk, Aktionen, Wasserprojekte, Quellwasser) geben und zusätzlich Kunst-Ausstellungen von Los Piratoz und strassenkoeter.

Am Tag darauf ist das erste Viva con Agua-Allstar Spiel auf afrikanischem Boden angesetzt zwischen: KAMPALA ALLSTARS & VIVA CON AGUA ALLSTARS
Fußball, so wie wir ihn verstehen: als universelle Sprache als Esperanto, der die Grenzen und Unterschiede zwischen den Menschen aufheben kann.

Viva con Agua berichtete live und direkt aus Uganda und Maeckes wird neben dem musikalischen Botschafter auch für die INTRO und für Viva con Agua als Reisejournalist tätig sein.

We love BLUE UGANDA - see you in Kampala! Freut euch auf Berichte von der Projektreise auf diesen Social Media Plattformen:

facebook.com/vivaconagua
ZDFkultur
blog.paulripke.de
rineair.de


welthungerhilfe.de

 
Ugandische Rap-Prominenz - Lady Slyke - und Marteria live on stage in Kampala
Viva con Agua möchte sich auf ganz herzlich bedanken bei allen Becherspendern, bei allen Festivals, die VcA unterstützen, bei allen Musikern für die Ansagen auf den Bühnen dieser Welt, bei allen Reiseteilnehmern, bei allen Partnern der Reise und bei unseren Freunden von der Welthungerhilfe aus Uganda, ohne die all das nicht möglich wäre: VIELEN DANK!

Worüber wir uns besonders freuen:

- Viele Menschen, die glücklich leben mit sauberem Trinkwasser aus gut funktionierenden Brunnen
- Maeckes und Marteria, die sich durch die einmalige Erfahrung eines Projektbesuchs zu neuen Songs inspirieren lassen
- Beeindruckende Bilder von Paul Ripke und einen coolen Videoblog von ihm und Marteria
- Maeckes als Reiseblogger
- Die Stencils von Jan Stölting (Los Piratoz)
- Heiße Fußballduelle zwischen Marcel Eger (Ex-FC St. Pauli) und Marteria (Ex-Hansa Rostock)
- Noch engere Verbindungen zwischen Uganda, den Musikern, unseren Partnerorganisationen und Viva con Agua
- Theo Riedke und alle unsere großartigen Kollegen und Kolleginnen von der Welthungerhilfe, die Entwicklungsprojekte am besten umsetzen und erklären können
- Rainer Maria Jilgs Moderation
- und natürlich freuen wir uns auf eine Grimme-Preis verdächtige Reportage des ZDF, produziert von record film!

 
Jetzt endlich: das limitierte Social Shirt "BLUE UGANDA" erhältlich unter www.merchstore.net
Viva con Agua Bildungsarbeit in Uganda! Wir erklären über 500 Schülern und Schülerinnen in Uganda, dass über 500 Schüler und Schülerinnen in Deutschland für Sie beim Spendenlauf schwitzen und laufen! RUN VCA
Im Projektdorf Odonoyere
Viva con Agua-Allstars in Africa!
 

Kontakt · Presse · Archiv · Impressum · Login

(c) Viva con Agua de Sankt Pauli, 2014

hosted by Artfiles New Media GmbH