Aktionen


Viva con Agua und ...

... das Museum für Kunst und Gewerbe rockten die Alster!

So. 20. Juni 2010 von 15 - 18 UhrOrt: Binnenalster, Lombardsbrücke / Ecke Neuer Jungfernstieg

Eingekapselt in mit Luft gefüllte Kunststoffbälle, sind am autofreien Sonntag rund 100 Menschen über die Binnenalster gelaufen. Nach fünf Minuten auf dem Wasser ging es dann zurück ans Ufer. 25 Meter lange Reißleinen sorgten dafür, dass die Eingeschlossenen in den elf sogenannten Walk Water Balls schnell wieder festen Boden unter den Füßen hatten.

Die kostenlose Aktion des Museums für Kunst und Gewerbe und der Trinkwasserinitiative Viva con Agua de Sankt Pauli lockte Hunderte Zuschauer an die Uferpromenade der Binnenalster und die begehrten Plätze waren innerhalb kürzester Zeit ausgebucht. Die körperlichen Koordinationsfähigkeiten wurden beim ?Über-Wasser-gehen? stark gefordert. Insbesondere Kids und Jugendliche hatten weniger Probleme als Erwachsene, da diese anscheinend über ein besseres Körpergefühl verfügen. Aber selbst die Erwachsenen fielen weich und das Verletzungsrisiko war äußerst gering, da alle Gegenstände, die bei einem Sturz Verletzungen verursachen konnten, vor dem Betreten des Balls abgegeben werden mussten. Nach den ersten Versuchen wurden aber die Abläufe besser und jeder lernte schnell seinen Körper besser zu kontrollieren. Einfach ein Riesenspaß für ALLE Beteiligten!Der ernste Sinn hinter dem Freizeitspaß? Wo Wasserkontakt gefährlich ist, können sich Menschen nur eingekapselt ins Wasser wagen. Die Aktion wirbt für die Ausstellung "Klimakapseln. Überlebensbedingungen in der Katastrophe", die noch bis zum 12. September im Museum für Kunst und Gewerbe geöffnet ist.

Für alle, die noch nicht zum Zuge gekommen sind, wird die Aktion am Sa d. 10.07.10 gleicher Ort, gleiche Zeit wiederholt!