Aktionen


Grand Hotel van Cleef con Agua

Dreifacher Startschuss für Zusammenarbeit mit Indie-Label

GHvC All-Stars

GHvC All-Stars

Der Hamburger ?Plattenverlag? um die Musiker der Bands Kettcar und Tomte unterstützt Viva con Agua de Sankt Pauli. Auf dem Label tummeln sich Bands und Künstler aus der deutschen Independent-Szene. Grand Hotel van Cleef (GHvC) gilt in diesem Bereich als eines der führenden Label.

Den Startschuss gaben am 5. und 6. August die Konzerte von Tomte und der Band Young Rebel Set, bei denen der ?Viva con Agua Gästelisten Euro? feierlich eingesetzt wurde. GHvC hatte sich dafür zwei ganz besondere Gigs ausgesucht: Zum einen spielten Tomte eines von nur zwei Konzerten in diesem Jahr und wurden dementsprechend von ihren Fans beschmachtet, zum anderen durften Young Rebel Set auf dem legendären Dachgarten des Übel und Gefährlich Platz nehmen um ihre neue EP vorzustellen.

 

Auf den Flyern und Plakaten zum Event-Dreierpack prangte das Viva con Agua-Logo und um ins richtige VcA-Feeling zu kommen startete das Grand Hotel in Form ihres Azubis Malek Scharifi ein Fußball-Spiel einer Label-Allstar-Auswahl bei dem unter anderen Marcus Wiebusch. Erik Langer (beide Kettcar) und Thees Uhlmann (Tomte) gegen die englische Band Young Rebel Set antraten. Die Briten sind neu ?im? Grand Hotel und wollten am Nachmittag vor ihrem Konzert noch einmal sportlich auf sich aufmerksam machen. So konnten sich beide Truppen schon einmal darauf einstellen was es heißt Sport und Kultur erfolgreich zu vereinen. Ebenso VcA-stilecht war es der Gast, der das Spiel am Ende für sich entscheiden konnte. 3:2 lautete der Sieg für die Gang aus Stockton-on-Tees, einem kleinen Städtchen im Nordosten Englands.

Diese drei Aktionen waren der Start für eine Partnerschaft, die zum ersten mal beim ?Fest van Cleef? Viva con Agua zugute kommen sollen. Das sogenannte Label-eigene Fest gibt es seit 2006. An jeweils drei aufeinanderfolgenden Tagen in drei verschiedenen Städten traten bisher sechs Bands des Labels bzw. befreundete Indie-Kapellen auf. 2010 findet die Veranstaltung erstmals nicht als Open Air-Festival im Sommer, sondern im Dezember statt. Zudem wurde das Line-Up vergrößert. Viva con Agua kann sich also auf einiges gefasst machen!

mehr Bilder