Wasserprojekte


Viva con Agua ist Bundessieger!

Gemeinsam mit sechs anderen karitativen Organisationen wurde Viva con Agua am 22. März von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin als Sieger geehrt. Christian Wiebe berichtet aus dem Kanzleramt.

Es schüttet wie aus Kübeln an diesem Tag in Berlin, es ist der Weltwassertag und auch sonst stehen die Vorzeichen gut: Viva con Agua hatte beim startsocial-Wettbewerb im Dezember 2006 eine Projektpräsentation abgeliefert, die einen wahrhaftigen Quantensprung für unsere Initiative dokumentierte. Jetzt gilt es, die Früchte zu ernten. Ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro winkt. Eine Auszeichnung ist es ohnehin schon, an diesem Ort für sein soziales Engagement gewürdigt zu werden.

Im Bundeskanzleramt, irgendwo im Ostflügel, steht die Ehrung der Bundessieger auf dem Programm. Angie lässt sich nur kurz zum Gruppenbild mit Kanzlerin blicken, flüstert ein paar freundliche Worte und verschwindet wieder. Selbst Benny, der ihr mit Handkamera bewaffnet hinterher eilt, kann sie nicht aufhalten. Sehr bedauerlich, denn sie hätte bei unserem Kurzvideo-Wettbewerb auf myspace.com sicherlich große Chancen gehabt?

Bennys Dankesrede.

Bennys Dankesrede.

7 Preise, 7 Laudatoren: Die erste Auszeichnung erhält die Initiative ?MüfüMÜ? aus Berlin-Moabit, welche sich für eine bessere Integration von Migrantenfamilien in die Gesellschaft einsetzt. Hochverdiente Preisträger. Die Dankesrede ist tränennah und Oscar-verdächtig. Bei uns steigt die Spannung. Der zweite Laudator, ein sympathisch wirkender Mensch aus dem Vorstand von Siemens setzt an: ?Vorbildlich sind die Leute, die sich für das nächste Projekt einsetzen. Es ist ihr Engagement, was wir heute ehren, ihre Leidenschaft, ihr großes Herz. Heute begehen wir den Weltwassertag der Vereinten Nationen. Wie wir alle wissen, ist die globale Wasserkrise eines der dringlichsten Probleme unserer Zeit und?.? Zuviel der Ehre.

startsocial hilft Viva con Agua.

startsocial hilft Viva con Agua.

Die restliche Rede geht in Jubel unter. Wir machen uns schon einmal warm und schwenken die Totenkopf-Fahne und VcA-Shirts, bevor wir zur Siegerehrung ans Rednerpult schreiten. Offensichtlich leicht irritiert durch unser Auftreten, drückt mir die Projektleiterin von startsocial den Scheck der Legastheniker-Kids in die Hand, was ich vor lauter Euphorie zuerst nicht bemerke. Also tritt die Viva con Agua-Delegation mit der LegaKids-Auszeichnung vor die Kameras. Benny hält eine launige Rede: ?Wir sind eigentlich hierher gekommen, um Angela Merkel die Hand zu schütteln. Das hat leider nicht geklappt. Jetzt haben wir den Preis gewonnen, das ist toll. Das ist eigentlich sogar noch viel besser??.

Benny und Angie.

Benny und Angie.

Ob wir jemals wieder ins Kanzleramt eingeladen werden, sei dahingestellt. Die Security machte bei unserem Auftritt einen besonders nervösen Eindruck und schien auch kurzfristig in Alarmbereitschaft versetzt worden zu sein? Wir hatten auf alle Fälle einen großartigen Tag in Berlin und freuen uns sehr über den startsocial-Preis! Dafür danken wir besonders unseren Coaches Holger und Andreas, die uns so weit gebracht haben.

Christian Wiebe
Viva con Agua de Sankt Pauli