Jahresbericht 2021: Deine Spende – unsere Verantwortung

Dass Viva con Agua sich dafür einsetzt, jedem Menschen weltweit einen Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitären Anlagen zu ermöglichen, ist weithin bekannt. Die meisten wissen auch, dass wir das durch freudvolle Aktionen tun, bei denen wir Spenden sammeln. Dass wir Menschen aktivieren wollen, sich zu engagieren. Und dass Viva con Agua mittlerweile vier Social Businesses aufgebaut hat, deren Gewinne ebenfalls für die Projektarbeit im globalen Süden verwendet wird. Wir reklamieren für uns eine ALL-Profit-Organisation zu sein: alle, die sich mit uns engagieren sollen profitieren. Und wir wünschen uns eine Wirtschaft, die eben nicht nur darauf ausgerichtet ist, möglichst hohe Gewinne zu erzielen, von denen häufig einzelne Menschen profitieren (während weltweit möglicherweise viele andere unter dem Geschäftsmodell leiden). Wir wünschen uns Möglichkeiten der Arbeit, die auf Impact-Maximierung und All-Profit ausgerichtet sind! 

Für das Cover des gedruckten Jahresberichts gibt es immer ein große Auswahl an Bildern. Dieses Cover ist „nur“ zweite Wahl, hier zeigen wir es trotzdem. Foto: Chris Schwarz.

Es gibt viele Unternehmen, die für sich reklamieren nachhaltig zu sein, sozial und ökologisch. Die vielleicht ein soziales Projekt unterstützen oder zum Ausgleich ihrer CO2-Emissionen Bäume pflanzen. Unternehmen, bei denen ein genauerer Blick zeigt, dass nur sehr geringe Anteile des Gewinns eingesetzt werden, um nachhaltige Projekte oder Aktionen zu unterstützen. Bei denen das Marketingbudget höher ist als die Summe, die für Nachaltigkeit aufgewendet wird. Diese Unternehmen spielen mit dem Vertrauen ihrer Kund*innen. 

Deine Spende – unsere Verantwortung

Vertrauen ist uns extrem wichtig. Viva con Agua lebt von seinem vitalen Netzwerk, von tausenden Menschen, die sich mit uns engagieren und sich für sauberes Trinkwasser einsetzen. Dieses Vertrauen ist uns wichtig. Als Organisation und Netzwerk ist es deshalb so wichtig, dass wir jedes Jahr unseren Jahresbericht veröffentlichen. Darin zeigen wir detailliert auf, dass Spenden und Einnahmen satzungsgemäß für unsere Arbeit und Projekte eingesetzt werden. Deshalb ist es uns wichtig, im Jahresbericht unsere gesamte Mittelverwendungen aufzulisten – und gegenüber allen Spender*innen und Unterstützer*innen transparent zu sein.

Du willst also wissen wie viel Geld die Wasser GmbH an den Verein und die Stiftung und damit in die Wasserprojekte weiterleitet? Was eigentlich bei Viva con Agua Schweiz passiert? Wo der neu gegründete Verein Viva con Agua Südafrika so steht? Wie viele Menschen Viva con Agua jährlich mit Wasserprojekten erreicht? All diese Fragen werden im Jahresbericht 2021 beantwortet  – und ein paar schon in diesem Artikel. 

Mittelverwendung 2021 (inkl. Personal- und Sachaufwendungen)

Im verganenen Jahr konnten wir insgesamt 5.193.202 Euro einnehmen und somit erstmals die 5-Millionen-Marke überschreiten. 70 Prozent und damit über 3 Millionen Euro konnten direkt an die von Viva con Agua unterstützten Wasser-, Sanitär- und Hygieneprojekte weitergeleitet werden. Neben den Auslandsprojekten ist Viva con Agua auch in Deutschland aktiv und informiert über das globale Thema Wasser. Wir arbeiten mit Schulen, aktivieren junge Menschen auf Festivals und betreuen ein stetig wachsendes Ehrenamtsnetzwerk. Unser Bildungsauftrag ist in der Vereinssatzung fest verankert. Für diese Inlandsprojekte wurden 7 Prozent und damit 356.522 Euro aufgewendet. 

Wenn uns keiner kennt, kann auch niemand für uns spenden

Eine besondere Herausforderung während der Pandemie bestand darin, immer wieder auf das globale Thema Wasser und unsere Spendenaktionen aufmerksam zu machen. Denn mit den vielen ausgefallen Veranstaltungen hatten wir selten die Gelegenheit persönlich in einen Austausch zu kommen. Gerade deshalb ist die Öffentlichkeitsarbeit und Werbung unentbehrlich. Elf Prozent der Aufwendungen sind 2021 in die Öffentlichkeitsarbeit geflossen. Eine ähnliche Summe haben wir für Verwaltung und Personalkosten aufgewendet. Damit haben wir unseren Anspruch, 80 Prozent der Mittel für die Projektarbeit aufzuwenden 2021 knapp verfehlt. 

Ein weiterer Grund dafür: Es wurden viele Dinge neu konzipiert. Neue Aktionen und Online-Events wie der Run4WATER, der Spendenmarathon Jingle Wells oder Gaming-Formate konnten etabliert werden. Mit dem ersten Play4Water Event ist ein digitales Konzept an den Start gegangen, dass uns auch in den kommenden Jahren viel Freude bereiten wird. Außerdem konnten wir in einem hybriden Rahmen den 15. Geburtstag des Vereins feiern. Um das kommende Jahr noch erfolgreicher abschließen zu können, als das vorangegangene brauchen wir wieder deinen Support. Unterstütz Viva con Agua und die Vision WASSER FÜR ALLE – ALLE FÜR WASSER mit einer Spende oder werde Fördermitglied. Vielleicht hast du ja sogar Lust, dich für Viva con Agua zu engagieren, deine Städte Crew wartet schon auf dich!

Unsere Family

Newsletter

Anmeldung zu unserem VcA-Newsletter:





SPENDENKONTO

Empfänger*in: Viva con Agua
IBAN: DE58 2005 0550 1268 1351 81
BIC: HASPDEHHXXX
Betreff: WASSER FÜR ALLE

Gib bitte deine Adresse oder E-Mail Adresse im Überweisungsbetreff mit an, damit wir überhaupt wissen, wer du bist.

Jetzt Spenden