Let’s celebrate! 15 Jahre Viva con Agua de Sankt Pauli e.V.

Bald ist es soweit: seit der Gründung des Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. am 28.09.2006 sind exakt 15 Jahre vergangen. 15 Jahre, in denen aus dem gemeinnützigen Verein heraus insgesamt fünf Social Business Unternehmungen gegründet wurden. In denen sich über 50 Crews in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammengetan haben, um sich für sauberes Trinkwasser einzusetzen. In denen Viva con Agua in Uganda, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Spanien und vor kurzem in Südafrika entstanden ist. 15 Jahre, in denen Viva con Agua sich zu einer internationalen Organisation entwickelt hat, die mittlerweile über 3,6 Millionen Menschen über ihre Projektarbeit erreicht hat.  

Initialzündung zur Gründung war ein Trainingslager auf Kuba. Benjamin Adrion, damals Fußballprofi beim FC St. Pauli und auf der Suche nach einer Möglichkeit sich sozial zu engagieren, wurde erstmals mit Wasserknappheit konfrontiert. Er startete das erste Projekt gemeinsam mit der Welthungerhilfe. Er fand im Umfeld des FC St. Pauli schnell Unterstützer*innen und entwickelte den Verein gemeinsam mit einigen Mitstreiter*innen aus der WG-Küche heraus stetig weiter.

Verbesserte Lebensbedingungen für 3,6 Millionen Menschen

Seit der Gründung gilt „Wasser für alle – alle für Wasser”. Wir versuchen unsere Vision mit einem freudvollen, positiven Aktivismus zu erreichen. Mit Sport, Musik und Kunst als universelle Sprachen, mit Spaß und Leidenschaft. „Bei den Leuten von Viva con Agua hat man immer das Gefühl, dass sie großen Spaß an ihrem Engagement haben, sich selbst niemals zu ernst nehmen und die gute Sache mit einem Lächeln vorantreiben”, sagt zum Beispiel Carolin Kebekus über Viva con Agua. 

Die Bilanz: rund 60 nachhaltig durchgeführte Projekte mit verschiedenen Partnerorganisationen in 24 Ländern und verbesserte Lebensbedingungen für 3,6 Millionen Menschen. Das alles wäre aber ohne die vielen Spender*innen und Supporter*innen, die Viva con Agua seit 15 Jahren oder auch erst seit letzter Woche unterstützen, nie möglich gewesen. 

Die universelle Sprache im Einsatz in Uganda. Foto: Laura Müller

Unser Geburtstagswunsch: Wasser für alle!

Schon krass, wie schnell sich alles entwickelt hat. Und was im Kosmos von Viva con Agua neben den objektiven Meilensteinen alles passiert ist. Die vielen Konzerte und Festivals, der Wassermarsch in die Schweiz und später dann durch Ruanda und Uganda, die Netzwerktreffen, die Millerntor Gallery und so vieles mehr. Jetzt wird Viva con Agua 15 – und zum Geburtstag darf man sich bekanntlich etwas wünschen. Auch an unserem Geburtstag geht es – welch Überraschung – um unsere Herzensangelegenheit: den Zugang zu sauberem Trinkwasser für alle. Wie kannst du dabei helfen? Wie immer kannst du unsere Vision gerne mit einer Spende unterstützen. Darüberhinaus planen wir am Geburtstag selbst noch die ein oder andere Aktion (check unsere Social media Kanäle!). Mit dabei sind wie so oft auch einige prominente Unterstützer*innen, die öffentlichwirksam ihre Reichweite nutzen, um auf die Vision von Viva con Agua aufmerksam zu machen.

“Nach dem Konzert lies ich mir das Geld auszahlen und wollte es VcA überreichen. Es war aber niemand da.” – Bela B

Der Aufbau eines Netzwerks, das auch aus verschiedenen Künstler*innen und Prominenten besteht, hat die ersten Jahre von Viva con Agua ebenfalls stark geprägt. Dabei lief der Start mit der Prominenz nicht immer rund. Bela B zum Beispiel gab 2006 sein allererstes Solo-Konzert überhaupt. Er entschied sich, alle Einnahmen des Konzerts an Viva con Agua zu spenden. Als er nach dem Konzert das Geld übergeben wollte, lagen zwar ein paar Flyer auf dem Tresen, sonst war aber kein Vertreter von VcA gekommen.

Ein Buch für sauberes Trinkwasser

Geschichten und Anekdoten wie diese gibt es passend zum Jubiläum nun auch zum Nachlesen: Der Journalist und Autor Friedemann Karig hat auf 208 Seiten die bisherigen 15 Jahre Viva con Agua zusammengefasst. “Water is Life – 15 Jahre Viva con Agua” heißt das Buch. Es geht (natürlich) um die Grundlage allen Lebens: um Wasser. Und um die Rolle der universellen Sprachen Musik, Kunst und Sport in der Entwicklungszusammenarbeit von Viva con Agua. Um gemeinwohlorientiertes Wirtschaften, Aktivismus und um ein paar unkonventionelle Tipps für den Start eines eigenen Projekts. Außerdem erzählen prominente Unterstützer wie Bela B, Clueso, Carolin Kebekus, Bosse oder Fynn Kliemann in Gastbeiträgen, was sie mit Viva con Agua verbindet. Mit dem Kauf des Buches unterstützt du außerdem natürlich Trinkwasserprojekte weltweit.

„Das Buch ist ein Herzensprojekt. Es ist unsere Reise durch 15 Jahre Viva con Agua Geschichte und zudem ein Buch, das die Leser*innen dazu inspirieren soll, selbst etwas mit sozialem Impact zu starten.“ – Micha Fritz, Mitgründer von Viva con Agua

Unsere Family

Newsletter

Anmeldung zu unserem VcA-Newsletter:





SPENDENKONTO

Empfänger*in: Viva con Agua
IBAN: DE58 2005 0550 1268 1351 81
BIC: HASPDEHHXXX
Betreff: WASSER FÜR ALLE

Gib bitte deine Adresse oder E-Mail Adresse im Überweisungsbetreff mit an, damit wir überhaupt wissen, wer du bist.

Jetzt Spenden